News Flash

NEUE TERMINE

Sitzung "Geschf. Vorstandschaft"

Do, 16.11.17  19:30

 

(Kickerstube)

 

Nächste Termine

Doppelpassgala
30 Okt 2017 - 20:00 Uhr in
Breisgauhalle

Doppelpassgala
30 Okt 2017 - 20:00 Uhr in
Breisgauhalle

Erneut war für die 2. Mannschaft des FVH in einem Topspiel auf eigenem Geläuf nichts zu erben.

Man unterlag dem FV Nimburg, wie schon vor einigen Wochen gegen den SV Jechtingen, etwas unglücklich, mit 0:1.

Die Partie begann mit deutlichen Feldvorteilen für die Heimelf, die allerdings kein Kapital daraus zuschlagen wussten. Der Ball lief durch die eigenen Reihen, jedoch war spätestens in der Nähe des Nimburger Strafraums Endstation. Folglich kam nichts zwingendes vor dem Gehäuse der Gäste zustande.

In der 19. Minute dann der Paukenschlag als ein Nimburger nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten ungehindert aus kürzester Distanz einnicken konnte. Es war die erste nennenswerte Offensivaktion der Gäste und diese lag direkt im Gehäuse von Johannes Wagner.

Etwas geschockt durch das unerwartete Gegentor stockte das Spiel der Herbolzheimer in der Folge.

Dennoch kam man zur größten Gelegenheit des Spiel Mitte der erste Hälfte als der auffällige Pep Krasniqi Sturmtank Christian Tornow mit einem Schnittstellenpass auf die Reise geschickt hatte und dieser mit seinem wuchtigen Schuss nur krachend die Querlatte traf.

Schade, wäre in dieser Phase der Ausgleich gelungen, hätte das Spiel eventuell einen ganz anderen Verlauf nehmen können.

So ging man mit dem Rückstand in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte war man, was die Spielanteile angeht, den Gästen, die sich allerdings bewusst aufs Kontern verlegten, überlegen. Jedoch fehlten auch hier die handfesten Aktionen in der Tornähe der Nimburger. Man muss leider festhalten, dass in der zweiten Hälfte trotz dem Bemühen der jungen Mannschaft, keinerlei gefährliche Aktion vor dem Nimburger Tor zu notieren war.

Es fehlte die letzte Entschlossenheit, Präzision und auch Cleverness um sich das verdiente Ausgleichstor zu erarbeiten.

Vor dem Hintergrund dieser Tatsache entwickelte sich eine zweite Hälfte, die geprägt war von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, die man zwar mehrfach gewann und die Gäste vom eigenen Tor fernhalten konnte, aber im letzten Drittel auch zu wenige von diesen Zweikämpfen gewann.

Die Zeit lief davon und auch die „Brechstange“ brachte in der Schlussphase nichts mehr ein.

Dadurch verlor man das dritte Topspiel nacheinander auf eigenem Geläuf gegen einen abgezockten und erfahrenen Gegner. Ein Nimburger Spieler fasste es nach dem Spiel zutreffend zusammen: „Ein klassicher 1:0 Sieg eben“...

Nun gilt es sich in der kommenden Woche über eine gute Trainingsarbeit zu rehabilitieren um am nächsten Donnerstag wieder in einer guten Verfassung zu sein.

Dort geht um 19:30 gegen den schwer zu bespielenden SV Bombach.

FVH II: Wagner - Büchner, Blaudez, Hirzler, B. Hibert (75. Kammerer) - Kastrati (73. Kunzer), Pflieger - Krasniqi (65. Kromer), Georg (60. Siegmund), Keil - Tornow

Tore: 0:1 Hassoun (19.)

1. Mannschaft

Letztes Spiel

:

FVH - Solvay Freiburg

2:1

nächstes Spiel

FC Tiengen - FVH

So.26.11.17    14:45

 

FuPa

... lade FuPa Widget ...

FV Herbolzheim auf FuPa

2. Mannschaft

Letztes Spiel

:

FVH II - FC Vogtsburg

1:1

Nächstes Spiel

 :

SV Endingen II - FVH II

So. 26.11.17   14:30

Stadionheft (2)

Aktuelles Stadionheft
hier online durchblättern >

Frauen

Letztes Spiel

 
SG Herbolzheim
:
Alem. Zähringen 2
 

4:2

Nächstes Spiel

SG Au-Wittnau 2  - SG Breisgau/Nord

So. 22.10.17   17:00

Sponsoren

Anzeigenkontakt

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt FVH